Laucherttalschule Gammertingen SBBZ - Schwerpunkt Lernen


Direkt zum Seiteninhalt

Schulprofil

Schulprofil

Unsere Lernumgebung

  • zentrale Lage
  • räumliche Nähe zum Schulverbund - Laucherttalschule - Grund- und Werkrealschule
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (Bus und Bahn)
  • Nähe zu öffentlichen Einrichtungen
  • Nähe zur Sonderberufsfachschule "Georg-Haldenwang" und zu Ausbildungswerkstätten
  • kurze Wege zu außerschulischen Lernorten und in die Natur
  • neues modernes Schulgebäude
  • Barriere freier Zugang
  • großzügige und helle Räume
  • Aula für Feste und Feiern
  • Schulgarten



Unser Schulleben - unsere Schulgemeinschaft

  • offene Ganztagsbetreuung für Klassen 1 - 4
  • Kernzeitbetreuung für die Grundstufe
  • Mittagstisch in der Mensa (an vier Tagen in der Woche)
  • monatliche Schulversammlungen
  • Mitgestaltung des Schullebens durch die SMV (Schülermitverantwortung)
  • enger persönlicher Bezug untereinander
  • schneller Informationsaustausch zwischen Eltern und Lehrern
  • projektbezogene Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeit und dem schulmedizinischen Dienst
  • Gewaltprävention (Projekt "Faustlos")



Unser Unterricht

  • Lernen in kleinen Gruppen
  • unterschiedliche Lernziele und Lerngeschwindigkeiten
  • lebenspraktische und berufsorientierte Unterrichtsinhalte
  • handlungsorientiertes Lernen durch praktisches Tun
  • Lern - Patenschaften
  • Fördern des freien Sprechens
  • Fördern des Lesens
  • Sprachhilfe
  • Erziehen zu Selbstvertrauen und Verantwortungsbewusstsein


Unsere Vorbereitung auf das Arbeitsleben

  • enge Kooperation mit der Sonderberufsfachschule und Ausbildungswerkstätten
  • Absolvieren eines einwöchigen Praktikums in der Sonderberufsfachschule und in der Ausbildungswerkstatt für Holz
  • Erkunden der Arbeitswelt durch verschiedene Praktikumsformen
  • Orientieren der Praktika an den persönlichen Fähigkeiten, Neigungen und Interessen der Schüler
  • Zusammenarbeit mit der berufsvorbereitenden Einrichtung BVE (Modellprojekt)
  • persönliche Beratung und Unterstützung von Schülern und Eltern durch die Agentur für Arbeit beim Übergang in das Arbeits- und Berufsleben nach Klasse 9



In unserem Schulgarten können die Mädchen und Jungen

  • Natur erfahren
  • Veränderungen im Jahreslauf beobachten
  • Primärerfahrungen sammeln
  • Interessen und Neigungen erkunden
  • sich beruflich orientieren
  • Früchte und Gemüse ernten und damit gesundes Essen kochen
  • Geerntetes verkaufen oder verschenken
  • mit Blumen jemandem eine Freude machen
  • den Biologieunterricht mit Anschaulichem bereichern
  • Anschauungsmittel selbst herstellen
  • einen Ort der Erholung erleben



Zuletzt aktualisiert am:

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü